Physiotherapie Uwe Baldes   

Gesundheit und Wohlbefinden

Kräuterstempelmassage: Wellnessmassage mit Kräuterstempeln

 

Geschichte der Kräuterstempelmassage

Die Kräuterstempelmassage beruht auf uralten Traditionen der ostasiatischen Massagekunst und stammt vermutlich aus Indien. Die ersten Formen dieser Massagetechnik erschienen vor über 2.000 Jahren.

Die heutigen Massagetechniken stammen insbesondere aus Indien, Thailand und Indonesien – wurden aber an die europäischen Bedürfnisse angepasst.


Die Kräuterstempelmassage ist eine Wellnessmassage mithilfe von Kräuterstempeln. Das sind mit pflanzlichen Extrakten, Früchten und / oder Gewürzen gefüllte Stoffbeutel. Vor der Kräuterstempelmassage werden die Stempel bei uns im Wasserbad erhitzt. Die Kräuterstempel werden sowohl über den Körper geführt als auch zur Auflage verwendet. Die Massage erfolgt in unterschiedlichen Bewegungen und Intensitäten – je nach Körperzone und Bedarf angepasst.

Das Ziel der Kräuterstempelmassage ist vor allem die vollkommene Entspannung der zu behandelnden Person. Dieses Ziel wird durch wohltuende Wärme, gekonnte Massagegriffe und die Wirkung bzw. Düfte der Kräuter sowie  ätherischen Öle erreicht.

Durch die Vielzahl von unterschiedlichen Kräuterstempeln, Massageölen und Massagetechniken ergeben sich zahlreiche Variationsmöglichkeiten.


Die Kräuterstempel  

Kräuterstempel sind faustgroße Beutelchen aus Stoff, die mit speziellen Kräutern, Gewürzen, Früchten und Pflegewirkstoffen gefüllt sind. Als Material werden Vlies, Baumwolle oder Leinentuch verwendet.

Für die Massage des Körpers und des Gesichts werden aufgrund der jeweiligen Konturen unterschiedlich große Kräuterstempel verwendet. Körperstempel haben einen Durchmesser von ca. 9 cm, Gesichtsstempel von ca. 7,5 cm.


Wirkung der Kräuterstempelmassage

Die Kräuterstempelmassage kann für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. In der bisherigen Praxis haben Masseure und Klienten folgende Wirkungen beobachtet:

  • Lösen von Muskelverspannungen
  • Entspannende und stärkende Wirkung bei Stress
  • Linderung von Schmerzen im Rücken, Nacken oder Ischias
  • Linderung von rheumatischen Beschwerden und Gelenkproblemen
  • Erhöhung der Durchblutung und des Gewebestoffwechsels
  • Anregung der Hautzellenneubildung
  • Pflege der Haut